itensic - Effektivstes Rumpftraining

Effektivstes Rumpftraining zur Rumpfstärkung in kürzester Zeit

Der Rumpf - unsere Körpermitte - gehört zu den wichtigsten Körperpartien, die wir haben. Die Körpermitte beeinflusst unseren Alltag wie keine andere Körperpartie: Aufrechte Haltung, ästhethisches Sixpack, starker Rücken. Für alle 3 Punkte trainieren wir, bewegen wir uns. Itensic setzt genau hier an und vereinfacht das Rumpftraining und die Rumpfstärkung um ein Vielfaches. Alle 3 Geräte der Itensic-Familie bauen auf einer geradlinigen Bewegung, die es jedem Trainierenden, egal ob Anfänger, Fortgeschrittenen oder Profi, ermöglicht, seinen Rumpf effektiv zu trainieren. Die Muskel können maximal dynamisch bewegt werden, wodurch die Bauchmuskulatur gezielt trainiert und zum Wachsen gereizt wird. So reicht ein zwei- bis dreimaliges Rumfptraining pro Woche an den Itensic-Geräten zur Stärkung des Rumpfs völlig aus.

Der ursprung: Manuelle Therapie & Physiotherapie

Itensic hat seinen Ursprung in der Physiotherapie. Hierbei steht die Rehabilitation an erster Stelle. Das heißt: Es wird penibelst darauf geachtet, welche Bewegungen dem Körper gut tun und welche nicht. Das ist die Basis für das Itensic-Rumpftraining. Gepaart mit den Erfahrungen aus dem Profi-Sport sind die Itensic-Geräte sowohl für die Rehabilitation, die Prävention als auch die Ästhetik gedacht. 3 Fliegen mit einer Klappen.

Lernen Sie uns jetzt persönlich kennen

MADE in Germany

Die Itensic-Geräte wurden von Nikolai Letow entwickelt. Er ist Physiotherapeut, Manualtherapeut und begeisterter Sportler. Nikolai Letow betreibt seit 1998 ein Präventiv- und Rehabilitationszentrum in Dresden und unterrichtet Manuelle Therapie und Sportmedizin an Fachschulen. In seinem Trainingszentrum betreut er Fitnessbegeisterte, Rehabilitations-Patienten, Freizeit-Athleten und Leistungssportler aus dem Olympia-Stützpunkt Chemnitz-Dresden.

Detailliert: Wie es funktioniert und wieso es so effektiv ist

Auf allen 3 Geräten der Intensic-Familie ist die Wirbelsäule beim Training immer fixiert. So wird das Rückgrat zum "punctum fixum" und das Becken zum "punctum mobile", was bei konventionellen Krafttrainingsmaschinen für den Rumpf leider dem Gegenteil entspricht. Mit dieser Art der Aufmachung kann der Rumpf gezielt trainiert werden, ohne die passiven Strukturen falsch zu belasten. So wird ohne Verletzungsrisiko trainiert.

Zusätzlich ist eine Sicherung installiert, das die Arretierung der beweglichen Sitzpolster erst dann lösen lässt, wenn der Körper bereits unter leichter Spannung steht. Dadurch kann eine Stauchung der Wirbelsäule vermieden werden und sauber trainiert werden.

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin und legen Sie los!